Zoll online – Pressemitteilungen – Zoll nimmt drei Drogenschmuggler fest


Dortmunder Zoll stellt verschiedene Drogen sicher


Ecstasy-Tabletten auf einer Waage

Die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Dortmund kontrollierten am Abend des 25. Juli 2019 gegen 18:20 Uhr auf dem Parkplatz „Kleine Herrenthey“ einen Pkw mit polnischer Zulassung. Das Fahrzeug war dort geparkt und mit drei Reisenden besetzt.

Die Frage nach mitgeführten Betäubungsmitteln, Waffen, hochsteuerbaren Waren oder mehr als 10.000 Euro Bargeld verneinten der 34-jährige polnische Fahrer sowie sein 28-jähriger und 29-jähriger polnischer Mitfahrer.

Bei der Durchsicht des Fahrzeugs fanden die Zollbeamten jedoch auf der Rücksitzbank eine Plastiktüte mit verschiedenen Drogen. Insgesamt befanden sich sieben Gramm Amphetamin, 156 Gramm Haschischkuchen, 203 Gramm MDMA (Ecstasy), sechs Gramm Marihuana und 402 Gramm Ecstasy-Tabletten in der Tüte.

„Unter einer Zigarettenschachtel im Fahrzeug lag auch noch ein Clip-Tütchen mit sechs Gramm Amphetaminpaste“, so Andrea Münch, Pressesprecherin des Hauptzollamts Dortmund.

Alle drei Reisenden wurden wegen Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorläufig festgenommen.

Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Essen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Dortmund.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video