Zoll online – Pressemitteilungen – Zoll prüft über 100 Taxiunternehmen


<www.zoll.de/goto?id=191732>

Frankfurt (Oder), 7. März 2018

Mindestlohnverstöße und Verdacht auf Leistungsbetrug festgestellt

Am 1. und 2. März 2018 überprüften Zöllner des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) insgesamt 114 Taxibetriebe.

An Taxiständen im gesamten Zuständigkeitsbereich des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) prüften die Zöllner die Beschäftigungsverhältnisse der Fahrer. So sollten Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung beziehungsweise Verstöße gegen das Mindestlohngesetz aufgedeckt werden.

18 Taxibetriebe wurden in den Landkreisen Uckermark und Barnim geprüft. In elf Fällen gab es erste Hinweise von Mindestlohnverstößen und in vier Fällen einen möglichen Verdacht auf Leistungsbetrug.

In den Landkreisen Märkisch-Oderland, Oder-Spree und der Stadt Frankfurt (Oder) ergab die Prüfung von 52 Taxibetrieben keine Beanstandung.

Im Raum Cottbus und den umliegenden Landkreisen wurden 18 Taxibetriebe geprüft, dabei wurden in acht Fällen Mindestlohnverstöße und in zwei Fällen mögliche Sozialleistungsverstöße festgestellt.

Vollständige Ergebnisse liegen erst nach Abschluss der weiterführenden Ermittlungen in den nächsten Wochen vor.

In einigen Landkreisen schlossen sich den Prüfungen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit auch die Ordnungsämter an.



Quelle : Zoll.de

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/