Zoll online – Pressemitteilungen – Zoll stellt 100 Kilogramm Shisha-Tabak sicher


Strafverfahren eingeleitet


Sichergestellter Wasserpfeifentabak

Am Abend des 22. Mai 2019 stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Darmstadt 100 Kilogramm Shisha-Tabak sicher. Sie überprüften auf der Tank- und Rastanlage Weiskirchen Nord einen moldawischen Lieferwagen im Rahmen einer verdachtsunabhängigen Kontrolle.

Im Laderaum des Lieferwagens transportierte der Fahrer vier Taschen mit 100 Päckchen unversteuerten Wasserpfeifentabak der Marke Adaya zu je einem Kilogramm. Der Fahrer gab an, dass er die insgesamt 100 Kilogramm Shisha-Tabak seinem Freund in Belgien mitbringen wolle. Entsprechende Zollpapiere konnte er nicht vorlegen.

Die Beamtinnen und Beamten des Zolls leiteten daraufhin gegen den Moldawier ein Steuerstrafverfahren ein. Die fällige Tabaksteuer in Höhe von 2.286 Euro plus eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2.213 Euro (für zu erwartende Strafen und Gerichtskosten) setzte die Staatsanwaltschaft Offenbach fest.

Nach Begleichung der Abgaben und der Sicherheitsleistung konnte der moldawische Fahrer seine Route nach Belgien ohne den Shisha-Tabak fortsetzen.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video