Zoll online – Pressemitteilungen – Zoll stoppt Kleintransporter mit verbotenen Medikamenten


<www.zoll.de/goto?id=189576>

Dresden, 25. Januar 2018

4.700 Schachteln mit Tabletten und Ampullen, deren Wirkstoffe unter das Betäubungsmittelgesetz oder das Anti-Doping-Gesetz fallen

In den Nachmittagsstunden des 22. Januar 2018 kontrollierten Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege Görlitz an der Autobahn 4 einen aus Polen kommenden Kleintransporter mit englischen Fahrzeugkennzeichen.

Bei der Durchleuchtung des Fahrzeugs mittels Großröntgentechnik ergaben sich Anhaltspunkte für eine intensivere Kontrolle des Laderaums. Dort fanden die Zöllner drei mit schwarzer Folie umwickelte Pakete. Die Pakete enthielten verschiedenste medizinische Präparate, die einer genauen Prüfung unterzogen wurden.

Das Ergebnis: Insgesamt 3.251 Schachteln enthielten Tabletten, deren Wirkstoffe unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. In weiteren 1.449 Schachteln befanden sich Ampullen und Tabletten, deren Wirkstoffe den Bestimmungen des Anti-Doping-Gesetzes unterliegen.

Zum Verwendungszweck der Medikamente äußerte sich der 52-jährige polnische Fahrer nicht. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Präparate wurden sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen führt nun das Zollfahndungsamt Dresden.



Quelle : Zoll.de

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/