Zoll online – Pressemitteilungen – Zoll überprüft Gebäudereinigung


<www.zoll.de/goto?id=198474>

Bonn, 9. Juli 2018

Bundesweite Schwerpunktprüfung im Gebäudereinigungsgewerbe

Mehr als 2.500 Bedienstete der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls überprüften in der vergangenen Woche in einer bundesweiten Schwerpunktprüfung das Gebäudereinigungsgewerbe. Unterstützt wurden sie dabei von anderen Behörden, wie zum Beispiel den Ausländer- und Landesfinanzbehörden. Im Laufe des bundesweiten Einsatzes wurden insgesamt 8.696 Personen nach ihren Arbeitsverhältnissen befragt sowie in 878 Fällen Geschäftsunterlagen der Arbeitgeber eingesehen.

Geprüft wurden insbesondere die Einhaltung der Arbeitsbedingungen nach dem Mindestlohngesetz und dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz sowie die Einhaltung sozialversicherungsrechtlicher Pflichten.

Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse wurden bereits 113 Ermittlungsverfahren wegen Straftaten und Ordnungswidrigkeiten eingeleitet. Gegenstand der Ermittlungsverfahren sind vor allem ausländerrechtliche Verstöße, das Vorenthalten von Sozialversicherungsbeiträgen und das Nichtmitführen von Ausweispapieren.

In rund 1.500 Fällen ist eine weitere Aufklärung des Sachverhalts erforderlich. Dabei liegen Hinweise auf illegale Beschäftigung von Ausländern, Mindestlohnunterschreitungen sowie Leistungsmissbrauch vor.

Die lokalen Ergebnisse erfragen Sie bitte bei den Pressestellen der örtlichen Behörden.

Pressekontakte der Hauptzollämter



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video