Zoll online – Pressemitteilungen – Zoll zieht Amphetamin aus dem Verkehr


500 Gramm Amphetamin in Rucksack sichergestellt

Folienbeutel mit Amphetamin in einer Plastiktüte
Folienbeutel mit Amphetamin in einer Plastiktüte

In der Nacht vom 17. zum 18. August 2018 fanden Beamte des Hauptzollamts Bielefeld circa 500 Gramm Amphetamin in einem niederländischen Fahrzeug auf der Autobahn 2 (Rastplatz Gütersloh-Süd).

Die insgesamt fünf Insassen des aus den Niederlanden kommenden Fahrzeugs waren in Richtung Polen unterwegs.

Die Zollbeamten fanden das Rauschgift in einem Rucksack, den sie im Zuge der Kontrolle im Fahrzeug vorfanden. Die weiße, leicht feuchte Substanz war in einem durchsichtigen Folienbeutel, der in einer grünen Plastiktüte eingewickelt war, verpackt.

Das Rauschgift mit einem Straßenverkaufspreis von etwa 6.000 Euro wurde noch vor Ort einem Drogenschnelltest unterzogen, verwogen und beschlagnahmt. Der Besitzer des Rucksacks und mutmaßliche Rauschgiftschmuggler wurde vorläufig festgenommen. Die Mitreisenden konnten ihre Reise fortsetzen.

Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Hannover im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video