Zoll online – Pressemitteilungen – Zoll zieht Spanferkel aus dem Verkehr


<www.zoll.de/goto?id=200184>

Dortmund, 26. Juli 2018

Dortmunder Zoll stoppt kaum gekühlten Fleischtransport

Die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Dortmund kontrollierten am Abend des 24. Juli 2018 gegen 18:00 Uhr einen Kleintransporter mit bulgarischer Zulassung. Das Fahrzeug wurde auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Hannover auf den Rastplatz Stuckenbusch aus dem fließenden Verkehr gezogen.

Der 47-jährige serbische Fahrer gab an, aus den Niederlanden zu kommen. Ziel der Fahrt sei Bulgarien. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs fanden die Beamten auf der Ladefläche 74 geschlachtete junge Hausschweine, sogenannte Spanferkel. Die Schweine waren weder verpackt noch ausreichend gekühlt.

Die Weiterfahrt wurde daraufhin wegen Verdachts eines Verstoßes gegen Hygienevorschriften und Unterbrechung der Kühlkette untersagt.

Das zuständige Veterinäramt des Kreises Recklinghausen übernahm den Fall und ordnete die Vernichtung der Spanferkel durch einen Verwertungsbetrieb an.



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video