Zoll online – Pressemitteilungen – Zollhund Henk hatte den richtigen Riecher

Rund 500 Gramm Haschisch sichergestellt


Zollhund Henk

Am Samstag, dem 11. September 2021, hat der Zoll während der Kontrolle eines mit drei Personen besetzten Pkws in Oyten fast 500 Gramm Haschisch sichergestellt. Diensthund Henk zeigte beim Abspüren des Wagens an einer Plastiktüte den Fund an.

In der Tüte wurden dann mehrere Pakete mit Haschisch sichtbar. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Personen fand sich noch ein Fläschchen mit einem verbotenen Dopingmittel.

„Wir führen häufig Fahrzeugkontrollen mit Spürhunden durch“, erläuterte Nicole Tödter, Leiterin des Hauptzollamts Bremen. „Der Einsatz der Spürhunde ist und bleibt eine der wichtigsten Hilfen für uns und mit Henk haben wir einen jungen Spürhund, der sicher nicht zum letzten Mal fündig geworden ist“, so Tödter weiter.

Das Zollfahndungsamt Hannover – Dienstsitz Bremen – hat die weiteren Ermittlungen im eingeleiteten Ermittlungsverfahren übernommen.

Die Beschuldigten wurden nach Abschluss der Maßnahmen entlassen. Der geschätzte Straßenverkaufswert für die sichergestellten Drogen beträgt über 6.000 Euro.

Quelle : Zoll.de

Vermisst – 23-Jährige Yolanda Klug aus Leipzig