Zoll online – Stellenangebote – Mitarbeiter/-in im Arbeitsbereich Allgemeine Verwaltung


Ort
Bonn
Frist
28.09.2018

Die Generalzolldirektion ist für die operative Steuerung der Zollverwaltung mit ihren insgesamt rund 39.000 Zöllnerinnen und Zöllnern zuständig. Für das Kompetenzzentrum für das Kassen- und Rechnungswesen des Bundes (KKR-Bund) in der Direktion II der Generalzolldirektion (GZD) im Bereich des Bundesministeriums der Finanzen sucht die Generalzolldirektion zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter im Arbeitsbereich Allgemeine Verwaltung

Dienstort

Bonn

Bewertung

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 8 TV EntgO Bund (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst). Auf die Regelung des § 12 TV EntgO Bund wird hingewiesen.

Verbeamtete Bewerberinnen oder Bewerber werden nach Besoldung A 6m bis A 8 Bundesbesoldungsordnung vergütet.

Aufgabengebiet

Die Entwicklung des KKR-Bund ist gekennzeichnet durch neue Aufgaben, die im Wesentlichen in den Bereichen eGovernment (eRechnung und ePayment), der Modernisierung der IT-Haushaltsverfahren, der verfahrensbezogenen IT-Sicherheit und der Qualitätssicherung liegen.

Das KKR-Bund nimmt die Aufgaben der Zentralkasse des Bundes wahr und wirkt bei der Erstellung der Haushalts- und Vermögensrechnung mit. Des Weiteren sind die Pflege und Betreuung der automatisierten Verfahren für das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen des Bundes (HKR-Verfahren) sowie die Ausübung der Kassenaufsicht über die Kassen des Bundes Schwerpunkte des KKR-Bund.

Weitere Schwerpunkte sind die Modernisierung und Erweiterung der vorhandenen IT-Verfahren, insbesondere des HKR-Verfahrens, der Haushalts- und Vermögensrechnung des Bundes sowie die Einführung einer Verbrauchs- und Verkehrssteuerplattform.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

Mitarbeit

  • in der Benutzerverwaltung
  • im Geschäftszimmer
  • in der Zentralkasse, insbesondere im Bereich Zahlungsverkehr und Erfassung

Anforderungen

Fachliche Qualifikation

  • abgeschlossene Berufsausbildung oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Laufbahnbefähigung für den mittleren nichttechnischen Dienst (bei Beamtinnen und Beamten)

Darüber hinaus erwarten wir:

  • gute Kenntnis der Office-Produkte (Word, Excel, Outlook)
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Teilnahme an der Dienstbereitschaft bis 18:00 Uhr an Werktagen (Montage bis Freitage)

Einstellung

Die Zollverwaltung fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Sie ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Schwerbehinderte Menschen sind in der Zollverwaltung willkommen. Die Zollverwaltung ist bestrebt, die Inklusion für eine behindertengerechte Beschäftigung umzusetzen. Wegen der möglichen Gewährung von Nachteilsausgleichen werden die Bewerberinnen und Bewerber gebeten, die Schwerbehinderung anzuzeigen.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes und schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuchs bevorzugt berücksichtigt. Von schwerbehinderten Menschen wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein besonderes Anliegen. Teilzeitbeschäftigungen sind daher grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich bis zum 28. September 2018 per E-Mail (dia24.gzd­@zoll.bund.de und peter.aulmann­@zoll.bund.de) oder per Post
unter Angabe der Kennziffer „KKR Bonn – E8“ bei der

Generalzolldirektion
Standort Köln, DI.A.24
Wörthstraße 1-3
50668 Köln

Es wird um vollständige Bewerbungsunterlagen als Anlage (nur PDF-Dateien) gebeten (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse mit Angabe der Abschlussnote, aktuelle Arbeitszeugnisse beziehungsweise Regelbeurteilungen sowie Nachweise über Ihre praktischen Tätigkeiten und Qualifikationen).

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt und ausschließlich zum Zweck des Auswahlverfahrens verwendet. Nach Abschluss werden die Unterlagen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bei einer postalischen Bewerbung bitte ich, auf eine „Bewerbungsmappe“ daher zu verzichten und stattdessen die Bewerbung mit den entsprechenden Unterlagen in einer Klarsichthülle zu übersenden.

Zur Bearbeitung der Bewerbung werden Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) in maschinenlesbarer Form auf unserem Rechner bis zur Beendigung des Auswahlverfahrens gespeichert und ausschließlich für den Zweck dieses Verfahrens verarbeitet und genutzt. Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Ansprechpartner

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt:

Generalzolldirektion
– Arbeitsbereich DI.A.24 –
Wörthstraße 1-3
50668 Köln

Herr Zollamtmann Peter Aulmann, Tel.: 0221 22255-3318

Fachliche Auskünfte erteilt:

Herr Regierungsdirektor Klemens Reimann (KKR-Bund, Bonn)
Tel.: 0228 99370-200

Herr Leitender Regierungsdirektor Jörg Christiansen (KKR-Bund, Bonn)
Tel.: 0228 99370-100

Weitere Informationen

Weitere Informationen über das Kompetenzzentrum für das Kassen- und Rechnungswesen des Bundes (KKR-Bund) finden Sie auf deren Homepage und Informationen über die Zollverwaltung finden Sie auf unserer Website in der Rubrik „Der Zoll“ oder auf der Homepage des Bundesministeriums der Finanzen.

Homepage KKR-Bund
Rubrik „Der Zoll“
Bundesministerium der Finanzen



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video