Zoll online – Stellenangebote – Mitarbeiter/-innen im Arbeitsgebiet Beihilfe


<www.zoll.de/goto?id=193856>

Ort
Görlitz
Frist
25.04.2018

Die Generalzolldirektion sucht mehrere

Mitarbeiter/-innen für das Service-Center Dresden
im Arbeitsbereich Beihilfe am Standort Görlitz

Aufgaben

  • Festsetzung der Beihilfe nach der Bundesbeihilfeverordnung (BBhV)

Anforderungen

Zwingende Anforderungen

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in den anerkannten Ausbildungsberufen „Verwaltungsfachangestellte/-r“ oder „Sozialversicherungsangestellte/-r“
    oder
  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf in der öffentlichen Verwaltung mit einer Ausbildungsdauer von mindestens drei Jahren

Sonstige Anforderungen

  • Kenntnisse auf dem Gebiet des Beihilferechts des Bundes wären wünschenswert
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil
  • IT-Kenntnisse
  • ausgeprägte Kunden- und Dienstleistungsorientiertheit
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • Teamfähigkeit

Einstellung

Konditionen

  • Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), Entgeltgruppe 9a
  • Vollzeit (39 Wochenstunden)
  • befristet auf 12 Monate

Hinweise

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundeszollverwaltung bestrebt, den Anteil der Frauen – insbesondere auch auf höher bewerteten Dienstposten – zu erhöhen und fordert deshalb Frauen besonders zur Bewerbung auf.

Die Arbeitsplätze beziehungsweise Dienstposten sind grundsätzlich für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Im Fall gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes und schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuchs IX bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbung

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Kopien der Schulabgangs-, Prüfungs- und (soweit vorhanden) Beschäftigungszeugnisse sowie einem Hinweis zum frühestmöglichen Einstellungstermin richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail bis spätestens zum 25. April 2018 an:

tarif23.gzd­@zoll.bund.de

Zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte werden alle zur Verfügung gestellten Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht oder vernichtet.

Ansprechpartner

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen bei der Generalzolldirektion zur Verfügung:

Frau Zollamtfrau Melanie Prohl
Telefon: 0228 303-16076
E-Mail: melanie.prohl­@zoll.bund.de

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Bundeszollverwaltung finden Sie auf unserer Website in der Rubrik „Der Zoll“ oder auf der Homepage des Bundesministeriums der Finanzen.

Rubrik „Der Zoll“
Bundesministerium der Finanzen<Externer Link: http://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Home/home.html>



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video