Zoll online – Stellenangebote – Psychologin oder Psychologe

 

Ort
Köln
Frist
31.08.2017

Die Generalzolldirektion sucht für die Fachdirektion VIII (Zollkriminalamt)

eine Psychologin oder einen Psychologen
(“Einsatzpsychologin oder Einsatzpsychologen”)

am Dienstort Köln

Dienstposten: C.22.02
Besoldungsgruppe: A 13h/A 14 Bundesbesoldungsordnung (BesO)
Entgeltgruppe E 13 TVöD

Referenzcode: P 1406/1902/17

Tätigkeitsschwerpunkte

Das Aufgabengebiet umfasst je nach Einsatzbereich unterschiedliche Arbeitsschwerpunkte. Allgemein zum Aufgabengebiet gehören die Beratung und Unterstützung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei der Facharbeit. Dies beinhaltet unter anderem:

  • Durchführung unterschiedlicher diagnostischer Verfahren (klinische Diagnostik/Eignungsdiagnostik)
  • Erstellung von Gutachten und Handlungsempfehlungen sowie konzeptionelle und methodische Weiterentwicklung
  • psychologische Einzelberatung
  • Mitarbeit bei der Planung, Durchführung und Evaluation kriminalfachlicher Fortbildungsmaßnahmen
  • Mitarbeit bei der Planung, Durchführung und Auswertung von kriminalfachlich orientierten sozialwissenschaftlichen Untersuchungen
  • wissenschaftliche Beratungstätigkeit im kriminalfachlichen Bereich
  • Unterstützung bei der Personalauswahl und Fortbildung

Zwingende Voraussetzungen

  • ein abgeschlossenes Studium der Psychologie (Diplom/Master)

Auswahlrelevante Kriterien

  • fundierte Kenntnisse diagnostischer Verfahren
  • fundierte Kenntnisse in Notfallpsychologie und Krisenintervention
  • fundierte Kenntnisse in Psychotraumatologie
  • Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren
  • gegebenenfalls begonnene Fortbildung zum beziehungsweise Berufserfahrung als approbierte psychologische Psychotherapeutin oder approbierter psychologsicher Psychotherapeut
  • fundierte Kenntnisse in den Bereichen psychologische Diagnostik, differentielle und Persönlichkeitspsychologie sowie in empirischen Forschungsmethoden beziehungsweise fundierte Kenntnisse in den Bereichen Sozialpsychologie, Rechtspsychologie oder Kriminalpsychologie
  • Kenntnisse der Klinischen Psychologie, der psychischen Störungsbilder
  • die Fähigkeit zu auftrags-und bedarfsorientierter Berichterstattung
  • sicheres Auftreten und Überzeugungsvermögen
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft und Engagement
  • hohe Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Bereitschaft zu Teilnahmen an Fortbildungsmaßnahmen sowie Arbeits- und Projektgruppen, zum Halten von Vorträgen
  • Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen im In- und Ausland
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung
  • Führerschein Klasse B

Einstellung

Die Zollverwaltung bietet Ihnen einen sicheren, zukunftsorientierten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst. Ihre Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller Voraussetzungen auf Basis der Entgeltgruppe 13 TVöD. Darüber hinaus fördern wir durch vielfältige Maßnahmen Ihre zielgerichtete Weiterbildung und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Für besonders leistungsstarke Beschäftigte besteht die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.

Für Beamtinnen und Beamte ist eine Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 14 Bundesbesoldungsordnung (BBesO) möglich.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Zollverwaltung bestrebt, den Anteil der Frauen – insbesondere in Führungspositionen – zu erhöhen und fordert deshalb Frauen besonders zur Bewerbung auf.

Die Dienstposten der Zollverwaltung sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Im Fall gleicher Eignung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes und schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuchs IX bevorzugt berücksichtigt.

Es ist eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung (Ü 2) nach § 10 des Sicherheitsüberprüfungsgesetzes (SÜG) erforderlich.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe des Referenzcodes P 1406/1902/17 über unser Online-Bewerbungsverfahren bis zum 31. August 2017:
E-Recruiting – Bewerbung via Referenzcode<Externer Link: https://www.erecruiting.zivit.de/sap/bc/webdynpro/sap/hrrcf_a_refcode_srch?sap- language=DE&sap-client=800>

Kopien der Schulabgangs-, Prüfungs- und (soweit vorhanden) Beschäftigungszeugnisse/Beurteilungen laden Sie bitte als Anlagen im PDF-Format hoch.

Wenn Sie bereits einmal im System registriert sind, können Sie sich hier erneut mit Ihrer Kennung und Ihrem Passwort einwählen, um sich zu bewerben:
E-Recruiting – Anmeldung<Externer Link: https://www.erecruiting.zivit.de/start?sap-wd-configId=ZPVS_A_STARTPAGE_EXT>

Weitere Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren und Zugang zu Ihrem Konto erhalten Sie auch auf der Seite unseres IT-Dienstleisters:
Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund)<Externer Link: https://www.itzbund.de/DE/BerufKarriere/Online-Bewerbung/online-bewerbung_node.html>

Ansprechpartner

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:

Ansprechpartner (fachlich)

Herr Poppe
Telefon: 0221 672-7000
E-Mail: c22­@zka.bfinv.de

Ansprechpartner (Personal)

Frau Pfeiffer-Simon
Telefon: 0221 672-9000

Herr Wassong
Telefon: 0221 672-9070

E-Mail: dia27.gzd­@zoll.bund.de

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Zollverwaltung finden Sie auf unserer Website in der Rubrik “Der Zoll” sowie auf der Homepage des Bundesministeriums der Finanzen.

Rubrik “Der Zoll”
Bundesministerium der Finanzen<Externer Link: http://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Home/home.html>

Quelle : Zoll.de

Bilder Ostermarkt Wertheim mit Saatgutfestival , Sonntag 09.04.2017