Zoll online – Stellenangebote – Volljurist/-in im Bereich Beschaffung


<www.zoll.de/goto?id=183002>

Ort
Offenbach am Main
Frist
15.12.2017

Bei der Generalzolldirektion am Dienstort Offenbach am Main ist im Bereich Beschaffung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer oder eines Tarifbeschäftigten als

Volljuristin oder Volljurist
der Entgeltgruppe 13 TV EntgO

befristet für die Dauer von zwei Jahren in Vollzeit zu besetzen.

Aufgaben

Ihre Tätigkeiten als Referentin oder Referent des Arbeitsbereichs Beschaffung umfassen insbesondere:

  • die Betreuung und Abzeichnung von zollinternen und ressortübergreifenden Vergabeverfahren
  • die Prüfung von Vertragsanpassungen und Gewährleistungsansprüchen
  • die Koordinierung und Prozessoptimierung im Arbeitsbereich
  • die ständige Vertretung der Arbeitsbereichsleitung

Ihr Profil

Sie verfügen über:

  • ein mit dem zweiten juristischen Staatsexamen abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Rechtswissenschaften
  • ausgeprägtes wirtschaftliches Verständnis und die Fähigkeit, sich schnell mit neuen Sach- und Rechtslagen vertraut zu machen
  • Selbstständigkeit, hohe Leistungsbereitschaft sowie Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen
  • überdurchschnittliches Engagement
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Flexibilität
  • fundierte Fremdsprachenkenntnisse in mindestens einer weiteren EU-Amtssprache

Wünschenswert:

  • befriedigende Examensergebnisse
  • Berufserfahrung

Unser Angebot

Wir bieten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine familienfreundliche Work-Life-Balance mit flexiblen Arbeitszeiten (Zertifizierung audit berufundfamilie) sowie moderne Arbeitszeitmodelle.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Zollverwaltung bestrebt, den Anteil der Frauen – insbesondere in Führungspositionen – zu erhöhen und appelliert deshalb an Frauen, sich zu bewerben.

Im Fall gleicher Eignung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes und schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuchs IX bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung

Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich Bewerbungen per E-Mail berücksichtigen können.

Folgende Anlagen fügen Sie bitte bei:

  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der Schulabschluss-, Stations-, Prüfungs- und (soweit vorhanden) Beschäftigungszeugnisse

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15. Dezember 2017 an folgende E-Mail-Adresse:

bewerbung-dia25-zollboot.gzd­@zoll.bund.de

Die eingereichten Bewerbungsunterlagen können aus IT-sicherheitstechnischen Gründen nur im PDF-Format ohne Hyperlinks akzeptiert werden.

Eingangsbestätigungen werden nicht erteilt.

Die datenschutzgerechte Vernichtung wird nach Abschluss des Verfahrens garantiert.

Ansprechpartner

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an:

Frau Kullmer
Telefon: 0228 303-16036

Frau Franger-Kloor
Telefon: 0228 303-16031

Bei inhaltlichen Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an:

Frau Dr. Siebert
Telefon: 069 8302-691



Quelle : Zoll.de

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/