Zoll online – Stellenangebote – Wirtschaftswissenschaftlerinnen oder Wirtschaftswissenschaftler


<www.zoll.de/goto?id=194084>

Ort
Münster
Frist
11.05.2018

Die Generalzolldirektion (Direktion IX, Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung) in Münster sucht auf Honorarbasis

Lehrkräfte als Gastdozentinnen oder Gastdozenten
in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern

für die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung – Fachbereich Finanzen – in Münster zur vorübergehenden Verstärkung des Lehrkörpers in der Ausbildung der Nachwuchskräfte des gehobenen Zolldienstes.

Die Gastdozentin oder der Gastdozent erhält für die Dauer der Lehrtätigkeit einen Lehrauftrag am Fachbereich Finanzen.

Zeitpunkt

ab August 2018

Tätigkeit

Die Dozententätigkeit bezieht sich auf Vorlesungen in wirtschaftswissenschaftlichen Fächern.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören Vorlesungen im Grundstudium sowie im Hauptstudium. Die Vorlesungen finden an zwei Standorten in Münster in der Regel vormittags von 07:30 bis 12:50 Uhr oder von 08:00 bis 13:20 Uhr statt, gelegentlich auch nachmittags von 14:00 bis 17:20 Uhr oder von 14:30 bis 17:50 Uhr.

Studienfächer

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen des Verwaltungshandelns, Organisation und Informationsverarbeitung

Die Inhalte der einzelnen Studienfächer ergeben sich aus den Studienplänen des Grundstudiums und des Hauptstudiums.

Anforderungen

  • mit einem Master abgeschlossenes Hochschulstudium (oder einen gleichwertigen Abschluss) im Bereich der Wirtschaftswissenschaften mit mindestens der Note „gut“
  • fundierte Fachkenntnisse in den oben genannten Fächern
  • Interesse an einer Lehrtätigkeit in der Ausbildung und pädagogisches Geschick
  • Initiative, Selbstständigkeit, Kooperationsbereitschaft, hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft

Von großem Vorteil ist es, wenn Interessenten bereits über Lehrerfahrung in den oben genannten Fächern verfügen.

Vergütung

Für diese Dozententätigkeit liegt der Honorarsatz bei maximal 50 Euro je Lehrveranstaltungsstunde (45 Minuten). Die Korrektur von Klausuren wird gesondert vergütet.

Bewerbung

Der Bewerbungsbogen mit tabellarischem Lebenslauf ist schnellstmöglich an die

Generalzolldirektion (Direktion IX)
Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung
– Arbeitsbereich 22 –
Postfach 1549
48004 Münster

zu sendenm, möglichst per E-Mail: ausbildungsorganisation­@bwz.bund.de.

Nachweise über erforderliche Qualifikationen können bei einem späteren Vorstellungsgespräch – der Termin wird rechtzeitig telefonisch vereinbart – nachgereicht werden.

Ansprechpartner

Frau Heitjans
Telefon: 0251 8670-6199

Herr Kolbe
Telefon: 0251 8670-6858



Quelle : Zoll.de

+++EILMELDUNG+++ Kaminbrand in Wertheim 08.03.2016 – Bildergalerie und Video