Zwei Festnahmen nach versuchten Tötungsdelikten – Weiterhin Hinweisgeber und Zeugen gesucht

asthenop / Pixabay

 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 13.04.2021

Heilbronn: Zwei Festnahmen nach versuchten Tötungsdelikten

Nach einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern am Donnerstagnachmittag in Heilbronn, wir berichteten am 8. April , wurden nun nach aufwendigen Ermittlungen die beiden 41 und 44 Jahre alten Männer, die bei der Auseinandersetzung schwer verletzt wurden, festgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren die beiden Männer nicht Opfer, sondern Täter und haben sich die Verletzungen gegenseitig zugefügt.

Der von der Staatsanwaltschaft Heilbronn gegen beide beantragte Haftbefehl wegen der versuchten wechselseitigen Tötungsdelikte wurde am Dienstag, den 13. April 2021, durch das Amtsgericht Heilbronn erlassen und in Vollzug gesetzt. Die Männer wurden daraufhin in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Die Staatsanwaltschaft Heilbronn und die Kriminalpolizei Heilbronn suchen weiterhin Hinweisgeber und Zeugen der Tat. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 07131 104 4444 zu melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*