▷ BPOL-KS: Bahnpersonal angespuckt | Presseportal

17.05.2021 – 14:40

Bundespolizeiinspektion Kassel

BPOL-KS: Bahnpersonal angespuckt

Gersfeld/Rhön (Landkreis Fulda/Hessen) (ots)

Zwei Bahnmitarbeiter wurden am Freitag (14.5.), gegen 6:30 Uhr, Opfer einer Spuckattacke im Bahnhof Gersfeld.

Weil er keinen Fahrschein dabei hatte, durfte ein 33-jähriger Eritreer nicht mit der Regionalbahn fahren. Da er mit der Entscheidung des Zugpersonals nicht einverstanden war, bespuckte und schubste er den Lokführer. Ein weiterer Bahnmitarbeiter kam zu Hilfe. Als der penetrante 33-Jährige auch ihn bedrängte, brachte dieser den Mann zu Boden und hielt ihn fest, bis Beamte der Polizeistation Hilders eintrafen.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2 Promille.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Eritreer zur nahegelegenen Wohnanschrift gebracht werden.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Bernd Kraus
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*