▷ BPOL-KS: Lokführer in Marburg bedroht – Bundespolizei sucht Zeugen

24.06.2021 – 12:00

Bundespolizeiinspektion Kassel

Marburg, Kassel, Gießen (ots)

In der Nacht vom Samstag, den 12.06.2021 auf Sonntag, den 13.06.2021 nahm die Bundespolizei vier alkoholisierte Deutsche am Bahnhof Marburg fest.

Die vier 21-Jährigen sollen am 12.06.21 gegen 22:45 Uhr, während eines Halts am Bahnhof Marburg, Gleis 4, im Regionalzug RB 15035 Richtung Gießen randaliert, keine Maske getragen und die Anweisungen des Zugpersonals missachtet haben. Einer der Männer soll den Lokführer bedroht und sich dabei an der Hand verletzt haben.

Da sich gegen 22:45 Uhr noch andere Reisende im Zug befunden haben sollen, sucht die Bundespolizei nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall geben können.

Zeugen melden sich bitte bei der:

Bundespolizeiinspektion Kassel

unter der Telefonnummer: 0561-81616-0″

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Sachbereich Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0261-399-4110
E-Mail: bpold.koblenz@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016