▷ BPOL NRW: Bundespolizei nimmt gesuchten Straftäter mit europäischen Haftbefehl fest

18.05.2021 – 09:44

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Bundespolizei nimmt gesuchten Straftäter mit europäischen Haftbefehl fest

BPOL NRW: Bundespolizei Flughafen Köln/Bonn (ots)

Am Dienstag, den 18. Mai 2021 stellten Beamte der Bundespolizei am Flughafen Köln/Bonn einen 30-jährigen Deutschen der zur europäischen Fahndung ausgeschrieben war fest.

Bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle nach Istanbul wurde der Mann überprüft.
Die Fahndungsabfrage ergab einen offenen europäischen Haftbefehl wegen schwere räuberische Erpressung in fünf Fällen.

Der 30-jährige wurde vom Landgericht Essen am 12.09.2012 zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 10 Jahren und 6 Monaten verurteilt, davon wird der Mann noch 1808 Tage Restfreiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt verbringen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Flgh. Köln/Bonn
Sebastian von den Driesch

Telefon: +49 (0) 2203/9522-1401
E-Mail: presse.cgn@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

www.bundespolizei.de

Postfach 980125
51129 Köln

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*