▷ BPOL NRW: Nächtlicher Ausflug endet in Armen der Siegener Bundespolizei


[adning id=“69911″]

19.06.2020 – 08:34

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: Nächtlicher Ausflug endet in Armen der Siegener Bundespolizei

Siegen (ots)

Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte zwei Mädchen im Siegener Hauptbahnhof. Als sich herausstellte, dass sie noch minderjährig waren, wurden sie in Gewahrsam genommen.

Am 19.06.2020 gegen 01:00 Uhr trafen die Polizisten auf zwei junge Frauen im Siegener Hauptbahnhof. Aufgrund ihres noch jugendlichen Aussehens wurden sie polizeilich kontrolliert. Das 15- und 16-jährige Mädchen aus Kirchhunden und Kreuztal wurden in Gewahrsam genommen. Die Bundespolizisten kontaktierten die Eltern der beiden Nachtschwärmerinnen, die sie umgehend von der Dienststelle abholten. Den Grund ihres nächtlichen Ausfluges bleib für die Beamten ein Geheimnis.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103
Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045
Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de
 
Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016