▷ BPOL NRW: Schwarzfahrt deckt Ladendiebstahl in Lünen auf – Bundespolizei nimmt …

Polizei im Einsatz


21.01.2020 – 11:36

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Dortmund – Lünen (ots)

Weil ein 36-jähriger Mann aus Dortmund „schwarz fuhr“ und vor der Kontrolle der Bundespolizei flüchtete, konnten Bundespolizisten einen Ladendiebstahl aufklären. Der Tatverdächtige hatte zwei gestohlene Jacken dabei, an welchen noch die Diebstahlsicherung angebracht war.

Gegen 17 Uhr sollten Einsatzkräfte der Bundespolizei im Dortmunder Hauptbahnhof einen 36-jährigen Schwarzfahrer überprüfen. Der Mann hatte einen Zug von Lünen nach Dortmund ohne Fahrausweis genutzt.

Als Bundespolizisten am Zug eintrafen, flüchtete der Mann augenblicklich. Das „Laufduell“ gegen die Bundespolizisten verlor der 36-Jährige. Den Grund seiner Flucht entdeckten die Einsatzkräfte in den mitgeführten Sachen des Dortmunders.

Wie er später freiwillig erklärte, hatte er in einem Bekleidungsgeschäft in Lünen zwei hochwertige Daunenjacken entwendet. An diesen befand sich noch die Diebstahlsicherung des Geschäfts.

Die beiden Jacken im Wert von 300 Euro wurden sichergestellt und gegen den drogenabhängigen 36-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Beförderungserschleichung und Ladendiebstahls eingeleitet. *ST

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

– Pressestelle –
Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheimerportal.de/bilder-wertheimer-weihnachtsmarkt-adventskalender-tag-14-im-da-barista-und-spitzer-turm-mit-nachtaufnahmen-14-12-2017/