▷ BPOL NRW: Verhaftung nach dem Anschellen

 

Polizei im Einsatz - Symbolbild


13.07.2020 – 14:47

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Münster (ots)

Am 11.07.2020 wurde ein 29-jähriger Mann durch Einsatzkräfte der Bundespolizei an seiner Haustür festgenommen.

Der Münsteraner wurde zuvor mehrfach zu einem Ermittlungsvorgang von insgesamt acht Fällen der Beförderungserschleichung zur Vernehmung vorgeladen. Vereinbarte Termine wurden teilweise durch den Beschuldigten abgesagt oder ohne Rückäußerung nicht eingehalten.

Ermittlungen ergaben, dass der Beschuldigte in einem anderen, durch die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main geführten Verfahren, zur Festnahme ausgeschrieben war.

Daraufhin begaben sich die Beamten zum Elternhaus des Beschuldigten wo er noch wohnhaft war. Die Mutter öffnete die Tür und bestätigte die Anwesenheit des Sohnes. Dieser wurde im Haus angetroffen und konnte umgehend verhaftet werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann der nächstgelegenen Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Rainer Kerstiens
Telefon: 0251 97437 – 0
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*