▷ BPOL-TR: Bundespolizei Trier beschlagnahmt Diebesgut

13.04.2021 – 14:48

Bundespolizeiinspektion Trier

Koblenz (ots)

Nach einem Hinweis über einen mutmaßlichen Verkauf von Diebesgut kontrollierte die Bundespolizei gestern Mittag am Hauptbahnhof Koblenz einen 33-jährigen Deutschen.

Der dem Obdachlosenmilieu zuzuordnende Mann sprach mehrfach Reisende an und versuchte Originalverpackte Kopfhörer zu verkaufen. Zum Erwerb machte er widersprüchliche Angaben; einen Besitznachweis konnte er nicht vorlegen. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurden zwei Originalverpackte DVDs sowie zwei nicht auf ihn ausgestellte Bankkarten aufgefunden. Zu den DVDs konnte ebenfalls kein Nachweis erbracht werden. Die Bankkarten habe er in der Nähe einer Sparkasse in Bad Breisig gefunden.

Nach Anordnung der Beschlagnahme der Gegenstände durch die Staatsanwaltschaft Koblenz und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann auf freiem Fuß belassen. Strafverfahren wegen Diebstahl und Unterschlagung wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
– Pressesprecher –
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de
E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*