▷ BPOLI EBB: 1300,00 Euro Geldstrafe gezahlt – Gefängnisaufenthalt entgangen

Polizei im Einsatz

16.09.2021 – 11:30

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Zittau / Löbau (ots)

Ein per Haftbefehl gesuchter Mann konnte am Mittwochabend eine offene Geldstrafe in Höhe von 1300,00 Euro zahlen und entging so einer 32-tägigen Ersatzhaft.

Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte den 57-jährigen Tschechen gegen 19:10 Uhr auf der Rumburger Straße in Seifhennersdorf.
Dabei wurde festgestellt, dass der Mann durch die Staatsanwaltschaft Görlitz wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gesucht wurde.
Zum Zeitpunkt der Kontrolle konnte der 57-Jährige nicht genügend Barmittel vorweisen, um die Strafe in Höhe von 1300,00 Euro gleich vor Ort zu zahlen.
Er wurde daraufhin mit zur Dienststelle genommen und ihm wurde der Haftbefehl schriftlich eröffnet.
Der zwischenzeitlich informierte Sohn des 57-Jährigen erschien gegen 21:45 Uhr auf der Dienststelle, bezahlte die Geldstrafe und konnte seinen Vater, als freien Mann, mitnehmen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

https://wertheimerportal.de/bildergalerie-abrissparty-tauberbruecke-wertheim-video-12-03-2016/