▷ BPOLI EBB: Schwarzarbeiterkolonne gestoppt


05.06.2020 – 12:05

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Bautzen (ots)

Bundespolizisten kontrollierten am 5. Juni 2020 um 01:20 Uhr auf dem BAB4-Rastplatz Oberlausitz Nord bei Bautzen einen ukrainischen Transporter des Typs Fiat Ulysse. Die Reisenden, sieben Frauen und zwei Männer aus der Ukraine, wiesen sich mit ihren gültigen Reisepässen aus und gaben an, zu touristischen Zwecken von Polen kommend eingereist zu sein. Angaben zu Reiseziel und -zweck konnte aber niemand machen. Laut Angaben des 30-jährigen ukrainischen Fahrers war Erfurt das Reiseziel. Die Beamten konnten jedoch München als Reiseziel ermitteln. Außerdem steht als Reisezweck vielmehr eine illegale Beschäftigung im Raum. Die Aufgegriffenen wurden in Gewahrsam genommen und ein Ermittlungsverfahren wegen der unerlaubten Einreise sowie der unerlaubten Beschäftigung eingeleitet. Die Bearbeitung dauert an. Eine Prüfung von den Aufenthalt beendenden Maßnahmen durch die Ausländerbehörde steht in Absicht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Alfred Klaner
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016