▷ BPOLI EBB: Zum Schwarzarbeiten eingereist

07.05.2021 – 09:50

Bundespolizeiinspektion Ebersbach

Uhyst (ots)

Um unerlaubt im Bereich der Pflege in Deutschland zu arbeiten, reiste eine 48-jährige Ukrainerin am 6. Mai 2021 in das Bundesgebiet ein.

Die Frau wurde als Insassin eines polnischen Kleinbusses auf der Autobahn 4 bei Uhyst a.T. durch Bundespolizisten angehalten und kontrolliert. Sie gab an, dass sie Bekannte besuchen möchte. Wie diese heißen und wo sie wohnen, konnte sie allerdings nicht angeben. Bei der Nachschau im mitgeführten Gepäck stießen die Polizisten dann auf Hinweise, welche auf eine Arbeitsaufnahme im Bereich der häuslichen Pflege hinwiesen.

Da der Frau die dafür erforderlichen Dokumente fehlten, wurde sie in Gewahrsam genommen, angezeigt und im Anschluss nach Polen zurückgeschoben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ebersbach
Pressesprecher
Ronny Probst
Telefon: 0 35 86 – 7 60 22 45
E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016