▷ BPOLI L: Räuberischer Diebstahl, Widerstand und Beleidigungen- jetzt in U-Haft


26.05.2020 – 13:23

Bundespolizeiinspektion Leipzig

Leipzig (ots)

Gestern Morgen kurz vor 9 Uhr wurde ein 20-jähriger Syrier von einem Wachmann beim Diebstahl in einem Geschäft in den Promenaden Leipzig Hauptbahnhof festgestellt. Um einer Anzeige zu entgehen, bedrohte der Ertappte den Mitarbeiter und versuchte, ihn tätlich anzugreifen. Anschließend flüchtete er aus dem Geschäft. Der Wachmann verfolgte ihn und informierte die Bundespolizei Leipzig. Als die herbeigerufenen Bundespolizisten den Syrier vor dem Hauptbahnhof festnehmen wollten, leistete er Widerstand und beleidigte die Beamten. Die Bundespolizei Leipzig leitete Ermittlungsverfahren wegen Räuberischem Diebstahl, Widerstand und Beleidigung gegen den Mann ein.

Heute wurde vom Amtsgericht Leipzig gegen den 20-jährigen Untersuchungshaft angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig
Pressesprecher
Jens Damrau
Mobil: 0172/305 12 80
E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016