▷ BPOLI LUD: Knapp 1000 Euro bewahren polnischen Verurteilten vor dem Gefängnis

21.04.2021 – 11:19

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Krauschwitz (ots)

Knapp 1000 Euro bewahrten gestern einen polnischen Verurteilten vor dem Einzug ins Gefängnis. Der 38-Jährige war am Dienstagnachmittag in Krauschwitz (Landkreis Görlitz) von Bundespolizisten ergriffen worden, als er in Richtung Grenzbrücke nach Polen unterwegs war. Eine Überprüfung seiner Personalien brachte ans Licht, dass das Amtsgericht Weißwasser vor ungefähr vier Jahren wegen Diebstahls eine Ersatzfreiheitsstrafe angeordnet hatte. Durch die Zahlung von 966,02 Euro wurde die Vollstreckung dieser Strafe abgewendet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Michael Engler
Telefon: 0 35 81 – 36266110
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016