▷ BPOLI-WEIL: ICE kollidiert im Bahnhof Riegel-Malterdingen mit Fahrrad – Zeugenaufruf …

18.05.2021 – 13:41

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Riegel am Kaiserstuhl (ots)

Am vergangenen Sonntag, den 16. Mai 2021 hatten bisher unbekannte Täter ein Fahrrad auf ein Bahngleis im Bahnhof Riegel-Malterdingen gelegt. Gegen 16:00 Uhr erfasste ein Intercity-Express mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h das Fahrrad und zerstörte es vollständig. Glücklicherweise wurden dabei keine Reisenden verletzt. Der Triebkopf des ICE wurde bei der Kollision nicht beschädigt. Die Bahnstrecke musste für kurze Zeit gesperrt werden. Eine sofort eingesetzte Streife des Bundespolizeireviers Freiburg im Breisgau fand am Tatort mehrere Teile des Fahrrades. Der Zug konnte seine Fahrt nach einer umfänglichen technischen Überprüfung fortsetzen. Bei dieser Tat handelt es sich um kein Kavaliersdelikt, sondern um eine schwerwiegende Straftat, bei der es zu weitaus höheren Sachschäden oder auch Personenschäden hätte kommen können.
Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen und sucht Zeugen des Vorfalls. Personen, die den Vorfall beobachtet und über diesen berichten können oder das Geschehen ggf. fotografiert oder mittels Video aufgenommen haben werden gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein unter 07628 80590 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Friedrich Blaschke
Telefon: + 49 7628 / 8059 – 102
E-Mail: Friedrich.Blaschke@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*