▷ BPOLI-WEIL: Verbotenes Springmesser sichergestellt

26.07.2021 – 14:10

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Weil am Rhein – Friedlingen (ots)

Die Bundespolizei stellte Samstagnacht ein verbotenes Springmesser in Weil am Rhein – Friedlingen bei einem 19-Jährigen sicher. Er wird sich wegen einer Straftat gegen das Waffengesetz verantworten müssen. Das Messer wurde eingezogen.

Der 19-jährige deutsche Staatsangehörige war Teil einer Personengruppe die Samstagnacht (24.07.2021) durch eine Streife der Bundespolizei in der Nähe der Dreiländerbrücke kontrolliert wurden. Bei der Kontrolle wurde bei einem 19-Jährigen ein Springmesser aufgefunden, dessen Klingenlänge über 8,5 Zentimeter betrug. Da es sich nach dem Waffengesetz um einen verbotenen Gegenstand handelt, wurde das Messer eingezogen und ein Ermittlungsverfahren gegen den 19-Jährigen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Friedrich Blaschke
Telefon: + 49 7628 / 8059 – 102
E-Mail: Friedrich.Blaschke@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016