▷ phoenix runde: Schweden wählt – nächster Rechtsruck für Europa? – Donnerstag, 6. …

FelixMittermeier / Pixabay


Bonn (ots) – Modern, offen, liberal – Schweden gilt als Musterbeispiel für eine tolerante Gesellschaft. Ein fürsorglicher Wohlfahrtsstaat, der kaum noch soziale Ungerechtigkeit kennt. Stereotype von Ikea bis Bullerbü. So sehen wir unseren skandinavischen Nachbarn. Doch das Schweden-Idyll hat mittlerweile viele Risse: die Wirtschaft brummt nicht mehr, viele Schweden wollen weg von der liberalen Zuwanderungspolitik und in den Großstädten wird Kriminalität zum Riesenproblem. Davon profitieren die Schwedendemokraten. Die Rechtspopulisten bestimmen schon seit einigen Jahren die politische Debatte im Land. Bei den Wahlen am Sonntag könnten sie erstmals stärkste Kraft in Schweden werden.

Rückt ein weiteres europäisches Land an den rechten Rand? Ist in ganz Europa das Parteienspektrum im Umbruch? Sind die etablierten Parteien ein Auslaufmodell?

   Darüber diskutiert Moderator Alexander Kähler mit seinen Gästen:
Jens Orback, schwedischer sozialdemokratischer Politiker, ehem. 
Minister für Integration, Demokratie und Gleichstellung 
Prof. Paula Diehl, Politik- und Kommunikationswissenschaftlerin Uni 
Bielefeld 
Ralph Sina,  WDR-Studio Brüssel 
Frank A. Meyer, Publizist 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011