▷ POL-BI: Wiedenbrück – Unfall auf der B 64 mit schwerverletzter Person

Polizei im Einsatz

01.08.2021 – 05:25

Polizei Bielefeld

Bielefeld (ots)

FK/ B64 – Wiedenbrück – Am 01.08.2021 um 00:07 Uhr ereignete sich auf der B 64 zwischen der AS Linteln und der Anschlussstelle Wiedenbrück in Fahrtrichtung Münster ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Zudem entstand erheblicher Sachschaden
Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen stand ein 52-jähriger PKW-Fahrer aus Rheda-Wiedenbrück mit seinem unbeleuchteten Mercedes auf dem linken von zwei Fahrstreifen. Ein 58-jähriger Fahrzeugführer aus Gütersloh befuhr mit seinem PKW Renault den linken Fahrstreifen. Er sah den Mercedes zu spät, konnte nicht mehr ausweichen und prallte gegen dessen Heck. Dabei prallte der Mercedes in die Mittelschutzplanke, der von dort abgewiesen und wieder auf die Fahrbahn geschleudert wurde.
Bei seinem Ausweichmanöver kam der Renault-Fahrer auf den rechten Fahrstreifen, wo eine 54-Jährige Frau aus Rheda-Wiedenbrück mit ihrem Mercedes unterwegs war. Es kam dort zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. In diesem Mercedes befanden sich drei Insassen, welche bei dem Unfall unverletzt blieben. Die anderen beiden PKW waren jeweils nur mit dem Fahrzeugführer besetzt.
Der Fahrer des Renault wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde nach ambulanter Behandlung in einem nahegelegenen Krankenhaus nach kurzer Zeit wieder entlassen.
Der Fahrer des zur Unfallzeit stehenden Mercedes wurde bei dem Unfall schwer verletzt und nach medizinischer Versorgung an der Unfallstelle mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Bielefeld verbracht.
Die Fahrbahn in Richtung Münster wurde zwecks Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt und der Verkehr über die AS Linteln abgeleitet.
Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 45.000EUR

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016