▷ POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfall auf der Autobahn 29 im Bereich der …

not
Polizei im Einsatz

25.12.2020 – 07:17

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch

DelmenhorstDelmenhorst (ots)

Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn wurden am Donnerstag, 24. Dezember 2020, gegen 17:35 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 29, Anschlussstelle Wardenburg, gerufen.

Bei der Ankunft am Unfallort stellten sie fest, dass ein Pkw in der Bepflanzung des Sichtdreiecks der Anschlussstelle Wardenburg in Fahrtrichtung Ahlhorner Dreieck stand.

Der Fahrer, ein 33-jähriger Mann aus Großenkneten, gab an, beim Verlassen der Autobahn von der Bremse abgerutscht und so in der Kurvenfahrt der Ausfahrt mit dem Pkw von der Fahrbahn abgekommen zu sein. Hierbei überfuhr er einen Leitpfosten und kollidierte mit mehreren Bäumen sowie Sträuchern.

Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich allerdings Hinweise auf eine mögliche Drogenbeeinflussung des Fahrers. Ein Schnelltest reagierte positiv auf THC. In diesem Zusammenhang räumte er den Konsum von Marihuana ein.

Ihm musste daraufhin eine Blutprobe entnommen werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Aufgrund eines starken Frontschadens war der Pkw nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Schaden wurde auf etwa 8.000 Euro geschätzt. Die Höhe des verursachten Schadens im Sichtdreieck ist derzeit unbekannt.

Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizei Ahlhorn
Telefon: 04435/9316-0
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016