▷ POL-DH: Pressemitteilung der PI Diepholz vom 07.12.2019

 


07.12.2019 – 13:52

Polizeiinspektion Diepholz

Diepholz (ots)

PI Diepholz

1. Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Am 06.12.2019 gegen 17:35 Uhr kam es in Diepholz im Kreuzungsbereich Hindenburgstraße/Grafenstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei entgegenkommenden Pkw mit vier teils schwerverletzten Personen. Hierbei wollte eine 57-jährige Fahrzeugführerin aus Barnstorf mit ihrem Pkw aus der Grafenstraße kommend nach links auf die Hindenburgstraße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 24-jährigen Mannes aus Diepholz, der aus der Eschfeldstraße kommend geradeaus durchfahren wollte. Zeugen werden aufgerufen, sich bei der Polizei in Diepholz unter 05441-9710 zu melden.

PK Syke

1. Diebstahl auf Baustelle

Bislang unbekannte Täter drangen im Zeitraum vom 05.12.2019, 17:30 Uhr, bis 06.12.2019, 07:30 Uhr, gewaltsam in einen Container auf einer Baustelle im Bereich der Straße Zum Brook ein und entwendeten Werkzeuge sowie zwei Scheinwerfer eines Radladers. Der Gesamtschaden beträgt ca. 1400 Euro. Verdächtige Beobachtungen oder Hinweise können bei der Polizei in Syke unter der Telefonnummer 04242/9690 mitgeteilt werden.

2. Einbruch in Wohnhaus

Am 06.12.2019 wurde im Zeitraum zwischen 07:00 Uhr bis 17:55 Uhr in ein Wohnhaus im Libellenweg in Syke eingebrochen. Konkrete Angaben zum Diebesgut können bislang nicht gemacht werden. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Syke unter der Telefonnummer 04242/9690 in Verbindung zu setzen.

3. Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am 06.12.2019, gegen 17:12 Uhr, befuhr eine 41-jährige aus Bassum mit einem Pkw die Bundesstraße 51 und wollte diese an der Abfahrt Osterbinde verlassen. Hierbei übersah sie den entgegenkommenden Pkw eines 73-jährigen aus Twistringen. Durch den Zusammenstoß wurde die 41-jährige leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

PK Weyhe

1. Wohnungseinbruchdiebstähle in Groß Mackenstedt

Am 06.12.2019 wurden der Polizei Weyhe insgesamt zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Groß Mackenstedt mitgeteilt. In beiden Fällen verschafften sich Täter Zutritt in das Wohnhaus über die Gebäuderückseite. Zu dem erlangten Diebesgut kann derzeit noch nichts gesagt werden. Sollten Sie verdächtige Beobachtungen gemacht oder sollte Ihnen in Zukunft etwas auffallen, zögern Sie nicht die Polizei in Weyhe unter 042180660 anzurufen.

2. Wohnungseinbruchdiebstahl in Alt-Stuhr

In der Zeit von 22:30 bis 00:00 Uhr kam es am 06.12.2019 zu einem Einbruchdiebstahl in ein Wohnhaus an der Kladdinger Straße in Stuhr, Ortsteil Alt-Stuhr. Durch den bislang unbekannten Täter wurde eine Scheibe eingeschlagen und sich so Zutritt in das Wohnhaus verschafft. Im Inneren wurden sämtliche Räumlichkeiten betreten und durchsucht.

3. Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Der Unfallbeteiligte befuhr mit seinem Transporter den Tempelweg in Fahrtrichtung Varreler Feld. Im Verlauf einer Linksskurve kam der Beteiligte aufgrund ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und landet in einem neben der Straße liegenden Graben mit Bachlauf. Im Graben kollidiert dieser noch mit einem Baumstumpf. Durch den Unfall wird der Fahrzeugführer schwer verletzt. Es wurde kein Fremdschaden verursacht. Der Beteiligte musste aufgrund der schwere seiner Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen

PK Sulingen

1. Polizei sucht Zeugen – Unfallverursacher entfernt sich unerlaubt vom Unfallort

Bereits am Donnerstag, 05.12.2019, kam es auf dem Parkplatz hinter einem Blumenfachgeschäft in der Langen Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw (BMW X2 in weiß) nicht unerheblich beschädigt wurde. Der BMW, der ordnungsgemäß in einer Parklücke abgestellt war, wurde im Zeitraum von 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr, durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Ein- oder Ausparken in/aus der benachbarten Parklücke rechtsseitig touchiert. Der Verursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Sachschaden, der sich über die komplette rechte Fahrzeugseite des BMW erstreckt, wird auf 5000 Euro geschätzt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang oder zur Identität des flüchtigen Unfallverursachers geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Sulingen (Tel.: 04271/9490) in Verbindung zu setzen.

2.Verkehrsunfall fordert zwei verletzte Fußgänger

Am Freitag, 06.12.2019, um 16:45 Uhr, kam es an der sogenannten Kirchenkreuzung in Sulingen zu einem Verkehrsunfall, durch den zwei Fußgänger verletzt wurden. Zur genannten Zeit beabsichtigte eine 38-jährige Sulingerin mit ihrem Pkw von der Langen Straße aus Richtung Diepholzer Straße kommend an der für sie Grünlicht zeigenden Lichtsignalanlage nach links auf die Lindenstraße in Richtung Nordsulingen abzubiegen. Zur gleichen Zeit beabsichtigten zwei Fußgänger (18-jährige Bremerin und 31-jähriger Sulinger) die Lindenstraße aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Kirche an der entsprechenden Fußgängerfurt der Lichtsignalanlage zu queren. Dabei wurden sie vom Pkw der 38-jährigen erfasst und infolge des Zusammenstoßes leicht verletzt. Ob die Lichtsignalanlage den Fußgängern zur Unfallzeit Grün- oder Rotlicht zeigte, konnte bei Unfallaufnahme nicht gesichert geklärt werden. Am Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden von 500 Euro.

Mögliche Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Sulingen (Tel.: 04271/9490) zu melden.

3. Verkehrsunfall mit Hund – Polizei sucht Hundehalter

Am Freitag, 06.12.2019, gegen 16:45 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 61 im Bereich 27251 Scholen ein Verkehrsunfall, bei dem ein Hund tödlich verletzt wurde. Wie der Polizei in Sulingen nachträglich mitgeteilt wurde, befuhr zur genannten Zeit ein 79-jähriger Sulinger mit seinem Pkw die Bundesstraße 61 in Richtung Bassum und kollidierte in Höhe eines Kfz-Händlers mit einem Hund. Der Hund soll aus dem linksseitig der Straße befindlichen Feld gekommen sein und habe die Straße in Richtung der Wohnhäuser überqueren wollen. Ein Zusammenstoß sei nicht zu verhindern gewesen. Eine bislang unbekannte Frau soll den Hund nach dem Unfall an sich genommen haben. Sie habe angegeben, den Tierhalter zu kennen und sich um den Hund zu kümmern.

Bei dem Hund soll es sich um einen „schwarzen großen“ Mischlingshund gehandelt haben.

Zeugen, insbesondere die genannte Frau sowie der bislang unbekannte Hundehalter, werden gebeten sich bei der Polizei in Sulingen (Tel.: 04271/9490) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 )

www.pi-dh.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell



Quelle :Blaulicht presseportal.de
https://wertheimerportal.de/bilder-wertheimer-weihnachtsmarkt-adventskalender-tag-14-im-da-barista-und-spitzer-turm-mit-nachtaufnahmen-14-12-2017/