▷ POL-DO: Verkehrsunfall auf der B 236: zwei Verletzte, Tunnel Wambel war gesperrt

 


20.03.2020 – 17:23

Polizei Dortmund

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0325

Nach einem Verkehrsunfall auf der B 236 war der Tunnel Wambel am Freitagmittag (20. März) für ca. eine Stunde gesperrt. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.25 Uhr in Fahrtrichtung Schwerte. Den ersten Zeugenangaben zufolge war eine 52-jährige Dortmunderin zu diesem Zeitpunkt auf dem linken Fahrstreifen im Bereich des Tunnels unterwegs und musste aufgrund eines Fahrmanövers eines Fahrzeugs auf der rechten Spur stark abbremsen. Ein hinter ihr fahrender 54-jähriger Dortmunder bremste sein Auto ebenfalls ab. Hinter ihm fuhr wiederum eine 26-jährige Dortmunderin, die es aus bislang ungeklärter Ursache nicht mehr schaffte, eine Kollision zu verhindern. Sie fuhr mit ihrem Auto auf das des 54-Jährigen auf. Zuletzt fuhr noch ein 56-Jähriger aus Schwerte auf das Fahrzeug der Dortmunderin auf, so dass alle Autos aufeinander geschoben wurden.

Bei dem Unfall wurden die 26-Jährige sowie die 43-jährige Beifahrerin des Schwerters (ebenfalls aus Schwerte) leicht verletzt. Rettungswagen brachten sie in nahegelegene Krankenhäuser.

Während der Unfallaufnahme musste der Tunnel Wambel bis ca. 13.30 Uhr gesperrt werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 13.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Kupferschmidt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de


Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016