▷ POL-HF: Randalierer im Einkaufsmarkt- Ladendieb missachtet Corona-Schutzverordnung


[adning id=“69911″]

09.04.2020 – 11:05

Kreispolizeibehörde Herford

Rödinghausen (ots)

(sls) Die Polizei wurde am Mittwochmorgen zu einem Einsatz an der Bruchstraße in Rödinghausen gerufen. In einem Einkaufsmarkt randalierte gegen 11.10. Uhr ein Kunde und missachte die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung. Der 63-jähriger aus Melle wurde mehrfach durch Mitarbeiter des Einkaufsmarktes aufgefordert, sich einen Einkaufswagen zu nehmen und den erforderlichen Abstand zu weiteren Kunden einzuhalten. Der 63-Jährige zeigte überhaupt kein Verständnis für die Maßnahmen und verstieß mehrfach gegen die Corona-Schutzverordnung. Zudem passierte er anschließend den Kassenbereich, ohne seine Ware zu bezahlen. Auch zeigte er sich gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten völlig uneinsichtig und reagierte sehr aufgebracht und aggressiv. Da der Beschuldigte keinerlei Ausweispapiere mit sich führte, wurde er zur Identitätsfeststellung zunächst der Polizeiwache Herford zugeführt. Während des Transportes versuchte der 63-Jährige mehrfach die Polizeibeamten körperlich anzugreifen. Auf der Polizeiwache Herford beruhigte sich die Gesamtsituation, so dass der Beschuldigte nach erfolgter Personalienfeststellung wieder entlassen wurde. Ihn erwarten jetzt, neben Verstoß gegen die Corona-Schutzverordnung, auch noch Anzeigen wegen Ladendiebstahl und Widerstand gegen Polizeibeamte.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016