▷ POL-HN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und des …


Heilbronn (ots) – Neckarsulm: Brand an Einkaufszentrum

Nach einem Brand im hinteren Außenbereich eines Einkaufszentrums in der Neckarsulmer Rötelstraße am Montagabend gehen Polizei und Staatsanwaltschaft Heilbronn von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Die Kriminalpolizei hat zwischenzeitlich die Ermittlungen übernommen. Das Feuer wurde gegen 18.30 Uhr im Bereich der Warenanlieferung entdeckt. Mehrere Holzpaletten standen dort in Vollbrand. Wie sich im Zuge der ersten Ermittlungen herausstellte, waren unmittelbar zuvor bereits Textilien im 1. Obergeschoss des Gebäudes angezündet worden. Der Brand konnte jedoch durch Mitarbeiter gelöscht werden. Das Obergeschoss des Einkaufsmarkts wurde geräumt und anschließend auch gesperrt. Ein Tatzusammenhang wird derzeit vermutet. Da die Flammen des Brandes im Außenbereich bis an die Oberleitung der Stadtbahnlinie reichten, wurde durch die Bundespolizei Heilbronn veranlasst, dass die Stadtbahnlinie zwischen Neckarsulm und Heilbronn gesperrt wurde. Auch bei der Deutschen Bahn kam es durch die Löscharbeiten zu insgesamt 14 Zugverspätungen von insgesamt 282 Minuten. Zu einem Personenschaden kam es durch das Feuer nicht. Die Feuerwehren aus Neckarsulm und Heilbronn waren mit fünf Fahrzeugen und 25 Wehrleuten im Einsatz. Die Kriminalpolizei Heilbronn bittet indes Zeugen, die zur und nach der Tatzeit im Bereich des Einkaufsmarkts in Neckarsulm und insbesondere an der dem Markt angegliederten Stadtbahnhaltestelle verdächtige oder auffällige Personen beobachten konnten, sich unter der Telefonnummer 07131/104 4444 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016