▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.12.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Künzelsau: Gleich mehrere Unfälle verursacht

Gleich mehrere Unfälle verursachte ein Autofahrer in der Nacht auf Freitag entlang der Taläckerstraße in Künzelsau. Kurz vor zwei Uhr meldete ein Autofahrer, dass sein im Bereich eines Aussiedlerhofs geparktes Auto bei einem Unfall stark beschädigt wurde. Beamte des Polizeireviers Künzelsau konnten wenig später einen 56-Jährigen auf der Taläckerstraße im Bereich der Schule antreffen. Der Mann versuchte kurzzeitig zu Fuß zu fliehen, konnte von den Beamten aber eingeholt werden. Der Grund für den Fluchtversuch stellte sich schnell heraus. Die Person stand augenscheinlich unter Alkoholeinfluss und hatte zuvor gleich an drei Stellen Schäden verursacht. Nach derzeitigen Kenntnisstand war der 56-Jährige mit seinem Mercedes zunächst gegen das Auto des Anrufers gefahren. Anschließend fuhr er weiter und beschädigte im Bereich des Kreisverkehrs neben der Bundesstraße einen Leitpfosten. Danach ging die Fahrt wieder in Richtung Taläckersiedlung weiter, wo der Mann im Bereich der Schule ein Umzäunung überfuhr und gegen einen Metallpfosten prallte. Der Mann musste die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe begleiten. Seinen Führerschein musste er gleich abgeben. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige sowie der Entzug seines Führerscheins. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von mehr als 10.000 Euro.

Bretzfeld: Altkleidercontainer brannte

In Brand geriet am Donnerstagnachmittag, kurz nach 13 Uhr, ein in der Einsteinstraße in Bretzfeld, im Bereich der Sportanlagen, aufgestellter Altkleidercontainer. Die Feuerwehr Bretzfeld war mit zwölf Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen vor Ort und löschte das Feuer, durch welches auch ein daneben stehender Altkleiderbehälter beschädigt worden war. Es entstand erheblicher Sachschaden. Da direkt neben dem Einwurfschacht des Behälters die Packung eines so genannten Jugendfeuerwerks aufgefunden wurde, ist es wahrscheinlich, dass unbekannte Personen einen brennenden Feuerwerkskörper in den Container geworfen haben und dieser so Feuer fing. Der Polizeiposten Bretzfeld hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen unter der Telefonnummer 07946 940010 um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016