▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.10.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Mulfingen: Unter Alkoholeinwirkung Unfall verursacht und weitergefahren

Alkoholische Beeinflussung dürfte der Grund für einen Verkehrsunfall gewesen sein, der sich am frühen Sonntagmorgen auf der Straße „An der Linde“ in Mulfingen ereignete. Der 18-jährige Lenker eines Opel geriet mit seinem mit drei weiteren Personen besetzten Fahrzeug zu weit nach rechts und stieß dort gegen einen ordnungsgemäß geparkten Peugeot. Hierbei verletzte sich seine 19-jährige Mitfahrerin leicht. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von insgesamt über 2.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der junge Mann unerlaubt von der Unfallstelle. Nach einem Aufenthalt in einem Jugendraum und kurzem Schlaf in seinem Pkw, begab er sich gegen 6 Uhr mit seinem Fahrzeug wieder an den Unfallort. Dort waren aber in der Zwischenzeit eine Streife des Polizeireviers Künzelsau sowie weitere Personen eingetroffen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Der 18-Jährige musste daraufhin die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten Auf den jungen Mann kommen nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung, Verkehrsunfallflucht, fahrlässiger Körperverletzung und Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Künzelsau: Mit etwa 100 km/h und unter Alkohol in Künzelsau unterwegs

Ein silberner Transporter, der mit etwa 100 km/h und in unsicherer Fahrweise am Sonntag, gegen 22 Uhr, in Künzelsau auf der Bahnhofstraße unterwegs war, fiel einer Streife des Polizeireviers Künzelsau auf. Während einer anschließend durchgeführten Verkehrskontrolle wurde beim 23-jährigen Fahrzeuglenker deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,8 Promille. Der 23-Jährige musste daraufhin die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten, sein rumänischer Führerschein wurde einbehalten. Auf ihn wartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016