▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 26.09.2019 mit Berichten …


26.09.2019 – 11:30

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Öhringen: Über 4000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

Vermutlich zu spät erkannte ein 31-jähriger Autofahrer am Donnerstag, kurz nach 5 Uhr, dass eine Opel-Fahrerin ihren Wagen auf der K 2330 an der Einmündung Austraße in Öhringen verkehrsbedingt abbremsen musste. Der Seat-Fahrer fuhr auf den Wagen der 25-Jährigen auf, wodurch ein Gesamtschaden in Höhe von rund 4.500 Euro entstand. Beide Personen blieben bei dem Unfall unverletzt.

Ingelfingen: 10.000 Euro Schaden nach Unfall mit drei Fahrzeugen

Keine Verletzten aber Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Mittwoch, gegen 17 Uhr, auf der L 1095 bei Ingelfingen. Eine 60-jährige Mercedes-Lenkerin und eine 25-jährige BMW-Fahrerin mussten verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte eine 32-jährige Opel-Fahrerin offenbar zu spät. Sie fuhr auf den BMW auf, woraufhin dieser gegen den Mercedes prallte. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016