▷ POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 27.12.2018 mit Berichten …


Heilbronn (ots) – Weikersheim: Zwei Verletzte nach Unfall

Einen Radfahrer, der samt Mitfahrer auf einem unbeleuchteten Fahrrad unterwegs war, übersah offenbar der Fahrer eines BMW am Mittwochabend in der Klosterstraße in Wei-kersheim. Es kam zum Zusammenstoß des Autos mit dem Fahrrad, bei dem der 22-jährige Fahrradfahrer leicht und sein 34-jähriger Mitfahrer schwer verletzt wurden. Beide wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Bad Mergentheim: Müll illegal entsorgt – Führerschein weg

Da er seinen Müll am Dienstagabend aus der Fahrertüre heraus auf die Wachbacher Straße in Bad Mergentheim entsorgte, zog ein 36-jähriger Autofahrer die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife aus sich. Die Beamten kontrollierten den Autofahrer und stellten dabei fest, dass das Wegwerfen des Mülls nicht der einzige Verstoß war, den der Mann an diesem Abend begangen hatte. Der VW-Fahrer roch nämlich nach Alkohol. Ein Alkoholvortest ergab ein Wert von mehr als 1,2 Promille. Der Mann musste mit zur Entnahme einer Blutprobe kommen und seinen Führerschein bei der Polizei abgeben. Auf den 36-Jährigen kommen nun Anzeigen wegen der Alkoholfahrt und wegen des nicht zulässigen Entsorgens von Abfall zu. Außerdem wird er seinen Wagen längere Zeit stehen lassen müssen.

Niederstetten: Reifen zerstochen

Ein Jäger, welcher sich in der Nähe seines Fahrzeugs an einem Feldweg zwischen Ap-felbach und Rüsselshausen auf einem Hochsitz befand, zog offenbar den Unmut von bislang unbekannten Personen auf sich. Der Mann hatte seinen schwarzen VW Passat am Dienstag um 16 Uhr dort abgestellt und fand das Auto zwei Stunden später mit zwei platten Reifen vor. Auf die verdreckte Heckscheibe des VWs war das Wort „Mörder“ ge-schmiert. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990, in Verbindung zu setzen.

Bad Mergentheim: Fahrzeuge zerkratzt – 5.000 Euro Schaden

Zwei hintereinander in der Karl-Ludwig-Straße in Weikersheim abgestellte Fahrzeuge wurden im Zeitraum von Montagnachmittag bis Dienstagmittag zerkratzt. Der Hyundai und der Nissan wurden mit einem spitzen Gegenstand derart beschädigt, dass ein Ge-samtschaden in Höhe von rund 5.000 Euro entstand. Zeugenhinweise gehen an das Po-lizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07931 54990.

Großrinderfeld: Leitpfosten herausgerissen und beschädigt

Zahlreiche Leitpfosten rissen Unbekannte zwischen Sonntagabend und Montagmorgen an der Kreisstraße zwischen Großrinderfeld und Ilmspan aus dem Boden. Durch die Tat, die nicht nur unnötig sondern auch gefährlich ist, entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Wer in diesem Zusammenhang etwas beobachtet hat, wird ge-beten sich bei der Polizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 81-0, zu melden.

Tauberbischofsheim: Unfallfluchten- Zeugen gesucht

Ohne sich um den von ihm verursachten Sachschaden zu kümmern, entfernte sich ein bislang unbekannter Fahrzeugführer von einer Unfallstelle in der Pestalozzistraße in Tauberbischofsheim. Ein VW-Golf-Fahrer hatte sein Fahrzeug zwischen 8.45 Uhr und 9.45 Uhr zunächst auf dem Parkplatz eines Supermarkts und dann auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters geparkt und stellte danach fest, dass dieses am rechten Kotflügel erheblich beschädigt war. Der Verursacher hatte die Unfallstelle verlassen, oh-ne auf den Geschädigten zu warten oder die Polizei zu rufen. Nahezu zeitgleich, zwischen 8.45 Uhr und 9.30 Uhr, ereignete sich auf dem Parkplatz des Supermarktes ein weiterer Unfall, bei dem der Verursacher ebenfalls unerlaubt von der Unfallstelle flüchtete. Dabei wurde ein Ford Fiesta beschädigt. Bei beiden Unfällen entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils 1.000 Euro. Zur Klärung werden jeweils Zeugen gesucht. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 81-0 bei der Polizei Tauberbischofsheim melden.

Bad Mergentheim: Brand ging glimpflich aus

Dass Benzin als Grillanzünder ungeeignet ist, musste ein 21-jähriger Mann feststellen, der am Montagmittag einen Feuerwehreinsatz in der Schillerstraße in Bad Mergentheim ausgelöst hat. Nachdem der auf dem Balkon aufgestellte Grill bereits brannte, wischte der Mann den Benzinkanister mit einem Lappen ab. Eine glühende Kohle fiel auf den Stoff und entzündete diesen sofort. Durch den Einsatz der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass das Feuer größeren Schaden anrichtete. Lediglich das Balkongeländer wurde beschädigt.

Wertheim: Zwei Verletzte und drei beschädigte Fahrzeug nach Unfall

Zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam es am Montagnachmittag auf der Uihlein-straße in Wertheim. Ein Smart-Fahrer war in der Nähe der DRK-Wache in einer Rechts-kurve mit seinem Kleinwagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Eine entgegenkommende Citroen-Fahrerin erkannte dies und versuchte nach links auf die Gegenfahrbahn auszu-weichen. In diesem Moment gelang es dem Smart-Fahrer wieder auf seinen Fahrstreifen zurückzulenken. Dies hatte aber zur Folge, dass es zum Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Citroen auf einen geparkten Volkswagen geschoben. Bei dem Unfall wurden der Smart-Fahrer sowie die Citroen-Lenkerin leicht verletzt. Der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen vor Ort. An den drei Unfallautos entstand ein Schaden von mehr als 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 11
E-Mail: heilbronn.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016