▷ POL-HWI: Versammlungsgeschehen in Wismar am 01. März 2021

Polizei im Einsatz

01.03.2021 – 19:50

Polizeiinspektion Wismar

Wismar (ots)

Eine für den heutigen Montag angemeldete Versammlung verlief aus Sicht der Polizei störungsfrei und friedlich.

Der Aufzug unter der Motto „Friedlich gemeinsam für unsere Grundrechte gegen überzogene Maßnahmen, Nein zum Impfzwang“ startete gegen 17:20 Uhr mit rund 200 Teilnehmer*innen am Wismarer Marktplatz und führte über die Lübsche Straße bis zum Weidendamm.

Polizeikräfte sowie Mitarbeiter der zuständigen Versammlungsbehörde begleiteten den Aufzug, der gegen 17:45 Uhr den Weidendamm erreicht hatte. Nach der Durchführung mehrerer Redebeiträge erklärte der Versammlungsleiter die Versammlung kurz nach 18:00 Uhr für beendet.

Im Zuge des Versammlungsgeschehens kam es im Bereich der Innenstadt zu zeitweiligen Verkehrseinschränkungen.

Verstöße gegen die Corona-Landesverordnung wurden nicht festgestellt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen grundsätzlich den erteilten Auflagen zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie zur Einhaltung des gebotenen Abstandes nach. In einigen Fällen konnten ärztliche Atteste, die von der Pflicht zum Tragen eines entsprechenden Mund-Nasen-Schutzes befreien, vorgelegt werden.

Die Polizeiinspektion Wismar war mit rund 80 eigenen sowie unterstützenden Kräften des Landesbereitschaftspolizeiamtes MV im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke
Telefon 1: 03841/203 304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016