▷ POL-KI: Zeugen nach körperlichem Übergriff in Kiel-Gaarden gesucht

Polizei im Einsatz - Symbolbild


[adning id=“69911″]

11.06.2020 – 10:09

Polizeidirektion Kiel

Kiel (ots)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 10.06.2020, ist es zu einem Angriff auf einen 17-Jährigen in Gaarden gekommen. Gegen 23:00 Uhr ging der Geschädigte die Kieler Straße in Richtung Schulstraße entlang, als ihm plötzlich eine ihm unbekannte Person in der Kieler Straße, Höhe Hausnummer 22, gegenübertrat, ihm unvermittelt eine Kopfnuss gab und ihn schubste.

Das Opfer fiel aufgrund dessen zu Boden und verlor dabei sein Portemonnaie. Dieses nahm der bisher unbekannte Täter an sich und flüchtete in Richtung Werftstraße.

Eine sofort eingeleitete Fahndung durch Beamte des 4. Polizeireviers verlief negativ.

Der Geschädigte erlitt nach jetzigem Stand keinerlei Verletzungen und kehrte nach den polizeilichen Maßnahmen zu seiner Wohnanschrift zurück.

Der Täter wird von dem Opfer wie folgt beschrieben: männlich, südländische Erscheinung, ca. 180cm groß, kurze schwarze Haare, vollschlank mit einem Vollbart, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer blauen Hose

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die den Täter bei der Tat oder der Flucht beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0431-160 3333 entgegen.

Stefanie Metz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016