▷ POL-LB: Holzgerlingen: neue Masche bei Anrufstraftat – Täterin gibt sich als …

13.04.2021 – 16:52

Polizeipräsidium Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots)

Am Dienstagmorgen erhielt eine Seniorin aus Holzgerlingen einen Anruf einer vermeintlichen Mitarbeiterin des Gesundheitsamts. Die Frau gab vor, den zweiten Impftermin mit der 75-Jährigen vereinbaren zu wollen. Zunächst erschienen der Seniorin die Aussagen der Anruferin glaubhaft, so dass sie ihre persönlichen Daten übermittelte. Im weiteren Verlauf teilte die Dame mit, dass das Gesundheitsamt mit der Kreissparkasse zusammenarbeiten würde, um einen Überblick über die Impfteilnahme zu behalten. In diesem Zusammenhang müsse sie auch die Kontodaten der Seniorin erfragen. Letztlich wurde die 75-Jährige jedoch misstrauisch. Nach Beendigung des Gesprächs wandte sie sich an die Kreissparkasse sowie das Gesundheitsamt. Ihr Konto ließ sie sperren. Mutmaßlich war es den unbekannten Tätern jedoch bereits zuvor gelungen Geld von diesem Konto abzubuchen. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*