▷ POL-MA: Leimen/Rhein-Neckar-Kreis: Trunkenheitsfahrt endet an Straßenlaterne – 16 …

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

26.10.2020 – 03:32

Polizeipräsidium Mannheim

Leimen (ots)

Am Sonntagnacht, gegen 22.45 Uhr, befuhr ein 22-jähriger VW Fahrer in Leimen die Panoramastraße. Hier verlor er in Folge Alkoholeinflusses die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Gartenmauer. Von dort wurde der Pkw abgewiesen und stieß an eine Straßenlaterne, wo er zum Stehen kam. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnten Beamte des Polizeireviers Wiesloch beim Unfallverursacher eine Atemalkoholkonzentration von 1,26 Promille feststellen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten. Während der Unfallverursacher und eine 21-jährige Mitfahrerin unverletzt blieben, erlitt sein 23-jähriger Beifahrer eine leichte Prellung am Kopf. Der Schaden am VW wird auf ca. 15 000,- Euro geschätzt. Der Schaden an der Gartenmauer und der Straßenlaterne beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Der Unfallverursacher muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Jan Freytag, PvD
Telefon: 0621 174-2333
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016