▷ POL-MFR: (491) Angebliche Handwerker erbeuteten mehrere tausend Euro bei Nürnberger …

thief

13.04.2021 – 10:43

Polizeipräsidium Mittelfranken

Nürnberg (ots)

Am Montagnachmittag (12.04.2021) verschafften sich zwei unbekannte Männer, unter dem Vorwand einen Wasserschaden prüfen zu müssen, Zugang zur Wohnung einer 93-jährigen Frau im Nürnberger Stadtteil Hasenbuck. Als sie wieder weg waren, fehlten mehrere tausend Euro Bargeld.

Die zwei Unbekannten klingelten gegen 15:00 Uhr an der Wohnungstür der Seniorin in der Speckbacherstraße. Gegenüber der Frau gaben sich die Männer als Handwerker aus. Weil es in der Wohnung über ihr angeblich zu einem Wasserschaden gekommen sein soll, müsste nun geprüft werden, ob auch in der Wohnung der Frau Wasser von der Decke tropft. Dies konnte die Dame zusammen mit einem der bislang unbekannten Täter freilich schnell ausschließen. Derweil machte sich jedoch der Zweite mutmaßlich an den Wertgegenständen der 93-Jährigen zu schaffen.

Erst als beide Männer die Wohnung wieder verlassen hatten, stellte die Seniorin fest, dass mehrere tausend Euro Bargeld fehlten. Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Nachbarschaft. Zeugen, welche im genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, insbesondere zwei oder mehr verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 in Verbindung zu setzen.

Marc Siegl / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*