▷ POL-NB: Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Neubrandenburg

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen


03.06.2020 – 04:56

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Neubrandenburg (ots)

Am 02.06.2020 kam es gegen 20:15 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache 
zu einem Kellerbrand in der Einsteinstraße 9 in Neubrandenburg. 
Nachdem der 34-jährige Hinweisgeber Brandgeruch im Hausflur bemerkte,
begab er sich in die Kellerräume und konnte dort eine starke 
Rauchentwicklung feststellen. Daraufhin informierte er die Polizei 
und die Feuerwehr. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht und 
der Hausaufgang, der bereits bis in die oberen Etagen verraucht war, 
wurde belüftet. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt und 
musste auch nicht evakuiert werden. Am Gebäude entstand ein 
Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg, 
die Freiwilligen Feuerwehren der Oststadt und der Innenstadt, sowie 
der Leitungsdienst der Feuerwehr waren mit insgesamt 33 Kameraden vor
Ort.
Auf Grund der unklaren Brandursache hat die Kriminalpolizei die 
Ermittlungen übernommen. Diese dauern an.

Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Dezernat 1, Einsatzleitstelle
Polizeiführer vom Dienst 
Tel.: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026
E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de


Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016