▷ POL-PDNR: versuchte räuberische Erpressung am Bahnhof in Bad Hönningen

Polizei im Einsatz

31.07.2021 – 17:01

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Bad Hönningen (ots)

Samstagmittag versuchte ein 41-jähriger Mann aus Bad Hönningen 1000EUR von einem 23-jährigen zu erpressen. Der Beschuldigte soll bereits im Vorfeld durch aggressives Auftreten gegenüber weiteren bislang unbekannten Personen am Bahnhof Bad Hönningen aufgefallen sein.
Gegen 12 Uhr drängte der amtsbekannte Beschuldigte den Geschädigten unter Androhung von Repressalien in eine Ecke am Gleis und forderte ihn auf 1000 EUR aufzutreiben. Erst als weitere Passanten hinzukamen und der Zug in Richtung Neuwied eintraf, konnte sich der Geschädigte der Situation entziehen. Im Rahmen der Fahndung konnte der Täter anschließend angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Dem stark alkoholisierten Mann wurde zunächst im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Aufgrund der Schwere der Tat ging der mit einem grauen Sportanzug der Marke adidas bekleidete Mann in Haft und wird einem Haftrichter vorgeführt. Zeugen und insbesondere weitere Geschädigte, die zuvor ebenfalls durch den Täter angegangen oder erpresst wurden, werden gebeten sich bei der Polizei Linz zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz am Rhein

Telefon: 02644-943-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016