▷ Weidel: Wirtschaft muss sich endlich laut zu Wort melden

tvjoern / Pixabay


22.08.2019 – 10:42

AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag

Berlin (ots)

Der Automobilzulieferer Schaeffler sieht sich derzeit zu Kurzarbeit gezwungen, um betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden. Betroffen ist bis auf weiteres der Standort Erlangen.

Dazu teilt die Vorsitzende der AfD-Fraktion um Deutschen Bundestag, Alice Weidel, mit:

„Die Krise in der Automobilindustrie zusammen mit der immer stärker zu Tage tretenden Konjunkturschwäche spitzt sich zu. Schaeffler beklagte kürzlich einen deutlichen Gewinneinbruch. Dieser ist der kopflosen Politik der GroKo geschuldet, die den Industriestandort Deutschland abwirtschaftet. Der Kampf gegen den Diesel vernichtet zukünftig zehntausende Arbeitsplätze. Wo die Einsicht in Berlin fehlt, muss die Wirtschaft sich endlich laut zu Wort melden. Sonst ist der Niedergang unaufhaltsam.“

Pressekontakt:

Christian Lüth
Pressesprecher
der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
Tel.: 030 22757225

Original-Content von: AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011