39-jähriger Fahrer eines Kleintransporters bei Unfall tödlich verletzt

bhossfeld / Pixabay Symbolbildbild Notarzt einsatz

 

Bericht aus dem Landkreis Heilbronn

BAB 6 Heilbronn-Kirchhausen (ots)

Fahrer eines Kleintransporters bei Unfall tödlich verletzt

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am späten Mittwochnachmittag, gegen 17.40 Uhr, auf der BAB 6, Fahrtrichtung Nürnberg, zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Heilbronn-Untereisesheim. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand kam es zu einem Rückstau auf der rechten von drei Fahrspuren. Ein 55-jähriger Sattelzuglenker musste sein Gefährt auf Höhe eines Parkplatzes vermutlich bis zum Stillstand abbremsen. Der nachfolgende 39-jährige Lenker eines polnischen Kleintransporters, der mit Kindersitzen beladen war, erkannte die Verkehrssituation offensichtlich zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf das Heck des unbeladenen Sattelaufliegers auf. Der Sattelzug wurde durch den Aufprall des Kleintransporters mehrere Meter nach vorne geschoben. Bei dem Unfall wurde der 39-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der Sattelzugfahrer blieb unverletzt. Während sich der an dem Sattelzug entstandene Sachschaden auf ca. 20 000 Euro beläuft, entstand an dem Kleintransporter ein Totalschaden in Höhe von ca. 10 000 Euro. Zu Rettungs- und Bergungsmaßnahmen waren neben mehreren Polizeistreifen fünf Rettungsfahrzeuge mit zwei Notärzten sowie acht Fahrzeuge der Feuerwehr mit 28 Einsatzkräften am Unfallort eingesetzt. Die Autobahn musste wegen Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen bis gegen 21.20 Uhr voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Lkw-Rückstau von bis zu 6 Kilometer. Nach der Freigabe des mittleren und linken Fahrstreifens dauerten die Reinigungsarbeiten auf der rechten Spur noch bis 21.50 Uhr an.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*