+++ Abgesagt / Verschoben+++Wertheim / Hofgarten : Meisterkonzert mit den weltberühmten Rastrellis am 22. März im Schlösschen

Das Rastrelli Cello Quartett gastiert am 22. März im Schlösschen im Hofgarten. Foto: Kira Kraftzoff

 

Aktuallisiert 16.03.2020

Kulturkreis Wertheim

 

Das für den 22. März 2020 geplante Konzert mit dem Rastrelli Cello Quartett musste aufgrund der aktuellen Bedrohungslage durch COVID-19 abgesagt werden. Der Kulturkreis Wertheim wird das Konzert baldmöglichst nachholen.

 

Wer bereits Karten gekauft hat, kann diese in der Buchhandlung Buchheim zurückgeben.

 

Sobald ein neuer Konzerttermin feststeht, wird dieser über die Presse und die Website www.kulturkreis-wertheim.de bekanntgegeben. Auf dieser Website kann man sich für einen Newsletter anmelden, der ebenfalls über den Nachholtermin informiert.

 

Gez. Stefan Blido

+++++++++++++++++++++++

Der Kulturkreis Wertheim veranstaltet ein weiteres „Meisterkonzert im Schlösschen“.

 

Am Sonntag, 22. März 2020, 17.00 Uhr, Schlösschen im Hofgarten, Würzburger Straße 30, 97877 Wertheim, gastiert das

 

Rastrelli Cello Quartett

KIRA KRAFTZOFF Künstlerische Leiter

MISHA DEGTJAREFF

KIRILL TIMOFEJEV

SERGIO DRABKIN

 

mit dem neuen Programm „From Russia with Love“. Der Kulturkreis Wertheim freut sich, damit einmal wieder die inzwischen weltberühmten Rastrellis „pur“ präsentieren zu können.

 

Das „Rastrelli Quartett“ besteht aus vier Violoncelli, und doch meint man, den besonderen Klang eines klassischen Streichquartetts zu hören. Ja mehr noch, ihr Spiel verwandelt das Cello in ein Streichinstrument, das keine musikalischen Grenzen zu kennen scheint. So mancher Konzertbesucher mag es kaum glauben, aber kein einziges Stück in dem umfangreichen Repertoire der „Rastrelli’s“ wurde original für vier Celli geschrieben. All diese stimmigen Arrangements stammen von dem Quartett-Mitglied Sergio Drabkin. Seine raffinierten Kompositionen führen das Cello-Quartett auf ein bis dahin völlig unbekanntes musikalisches Gebiet. Geleitet wird das „Rastrelli Quartett“ von Kira Kraftzoff, der für sein extrem ausdrucksstarkes und wandlungsfähiges Spiel berühmt ist. Komplettiert wird das Quartett durch seine ehemaligen Schüler Mischa Degtjareff und Kirill Timofeev, ohne die diese große Bandbreite an Stilrichtungen und die Präsentation intensiven musikalischen Erlebens nicht möglich wäre.

 

Seit nunmehr bald zwei Jahrzehnten sind die Rastrellis die Legende unter den Cello Quartetten. Sie sind richtungsweisend für diese Gattung und sozusagen eine Stilikone. In dieser Zeit waren sie regelmäßig zu Gast beim Kulturkreis Wertheim. Wer sie kennt, weiß wie sehr sie mit ihrem fein abgestuften Spiel die Seele berühren und seltene musikalische Augenblicke schaffen, die einem sehr lange in Erinnerung bleiben.

 

Auf dem Programm stehen vor der Pause Sergej Prokofievs Tänze aus Romeo und Julia, Sergej Rachmaninows Vokalise, Modest Mussorgskys Eine Nacht auf dem kahlen Berge, russische Volkslieder in hochvirtuoser Bearbeitung. Nach der Pause folgt von John William ein Harry Potter Medley, Melodien aus Pirates of the Caribean, die Melodie von Nikolaj Sokolov, Antonio Carlos Jobims One note samba, Astor Piazzollas Oblivion, ein Duke Ellington Medley und weitere Werke. Alle Bearbeitungen stammen aus der Feder von Sergio Drabkin oder Kira Kraftzoff.

 

Weitere Informationen dazu auf: www.kulturkreis-wertheim.de.

 

Eintritt: 24 / 18 € – 50% Ermäßigung für Schüler und Studenten, Familienpassinhaber

2 € Abendkassenaufschlag

Vorverkauf: Buchhandlung Buchheim, Eichelgasse 11, 97877 Wertheim, Telefon: 09342 13 20

Email: buchheim.wertheim@t-online.de

 

Kulturkreis Wertheim

Gez. Stefan Blido

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016