Arbeitsunfall / Zeugen nach Unfallflucht gesucht / Auto stark beschädigt – Zeugen gesucht

 

 

Hardheim: Hoher Sachschaden nach Unfall

Mindestens 13.000 Euro Sachschaden entstanden am Donnerstagachmittag bei einem Unfall an der Kreuzung Wertheimer Straße / Miltenberger Straße / Doggenbrunnen in Hardheim. Ein 69-jähriger Ford-Fahrer, der aus der Straße Doggenbrunnen kam, kollidierte mit seinem Fahrzeug im Kreuzungsbereich mit dem Audi eine 66-Jährigen, der von der Miltenberger Straße aus in Richtung Stadtmitte fahren wollte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An dem Ford entstand Totalschaden und er musste abgeschleppt werden.

Mosbach: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Bereits vor fast zwei Wochen, vermutlich zwischen dem 6. und 7. März ereignete sich auf dem Parkplatz eines Gartenbaumarkts im Mosbacher Majolika-Center ein Unfall zu dem nun Zeugen gesucht werden. Eine unbekannte Person war in diesem Zeitraum mit einem Fahrzeug gegen den Zaun des Baumarkts gefahren, wodurch vermutlich ein Holzregal umstürzte und dabei einen Wasserhahn beschädigte. Dadurch lief eine größere Menge Wasser aus. Außerdem entstand an dem Zaun sowie an dem Regal Sachschaden. Dessen Höhe kann nocht nicht beziffert werden, da nicht feststeht, wieviel Wasser bis zur Entdeckung des Schadens ausgelaufen war. Wer den Unfall gesehen hat oder Hinweise geben kann, soll sich beim Poli-zeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, melden.

Adelsheim: Auto stark beschädigt – Zeugen gesucht

Unbekannte beschädigten zwischen Samstag und Mittwoch einen in Adelsheim geparkten Pkw. Innerhalb dieses Zeitraums begaben sich die Täter zu dem auf einem Privatparkplatz ab-gestellten Auto in der Lachenstraße, zerkratzten den Lack und ließen die Luft aus den Reifen. Daraufhin flohen sie unerkannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung machen konnten, sich beim Polizeiposten Adelsheim, Telefon 06291 648770, zu melden.

Hüffenhardt: Arbeitsunfall

Zu einem Arbeitsunfall kam es Donnerstagabend bei einer Firma im Gewerbegebiet Tref-zenäcker in Hüffenhardt. Aus bisher noch unbekannter Ursache brach gegen 20.30 Uhr ein Regal in der dortigen Firmenhalle zusammen. Hierbei traten aus mehreren Behältern ätzende Stoffe aus. Zwei Arbeiter der Firma, die sich zu diesem Zeitpunkt in der Halle aufhielten, erlitten Atemreizungen und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Im Einsatz war neben Rettungsdienst und Polizei, der Gefahrgutzug der Feuerwehr Neckarelz.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*